SMK: Strenge Aufnahmekriterien garantieren Qualität

Die Aufnahmebedingungen

  • Mitgliedschaft nur für Immobilienfirmen mit Handelsregistereintrag.
  • Der Aufnahmekandidat stellt einen Firmenver­treter, der Mitglied der Geschäftsleitung oder des Kaders ist.
  • Qualifikation der Firmenvertreter: Immobilienfachleute mit eidgenös­sischem Diplom oder eidgenössischem Fachausweis in einem anerkannten Immobilienberuf oder mit einem vergleichbaren international anerkannten Abschluss. Ferner Personen, die mindes­tens 6 Jahre Berufsausübung in der Immobilienwirtschaft nachweisen können.
  • Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung
  • Leumundsnachweis (Betreibungs- und Strafregisterauszug)
  • Jährlicher Mindestverkaufsumsatz von CHF 250000.-
  • Jährlicher Mindesthandel von 12 Abschlüssen
  • Zeitgemässer Verkaufsprozess mit entsprechenden Marketinginstrumenten (Verkaufsunterlagen, Inserate usw.)
  • Eigene Homepage

Die erforderlichen Unterlagen sind beim SMK-Sekretariat einzureichen.

Um den Qualitätsanspruch langfristig zu sichern, werden diese Anforderungen bei den Mitgliedern periodisch überprüft. Denn die Kunden sollen sich jederzeit auf die SMK-Makler verlassen können. 

Die Anmeldeunterlagen

Die Konditionen

Aufnahmegebühren:

  • Bearbeitungsgebühr CHF 300.00
  • Einmalige Aufnahmegebühr CHF 500.00

Grundgebühr:

  • Jährliche Mitgliedergebühren 
      1 bis 10 Mitarbeitende CHF 2000.00
    11 bis 20 Mitarbeitende CHF 2500.00
          Ab 21 Mitarbeitenden CHF 3000.00 (gesamte Firma) 
    Alle Beträge zuzüglich Mehrwertsteuer.
     

Die Filialbetriebe

Jeder Filialbetrieb arbeitet nach den gleichen Grundsätzen wie das Mutterhaus und tritt auf dem Markt mit gleichem oder ähnlichem Namen auf. Das Aktionariat des Filialbetriebs ist mehrheitlich dasselbe wie beim Mutterhaus, unabhängig von der Rechtsform. Die Beschäftigung von Mitarbeitenden vor Ort  ist erforderlich – keine Briefkastenfilialen.

Pro Aufnahmegesuch können drei Filialen benannt werden für jährliche Zusatzkosten von CHF 500.–. Pro drei weitere Filialbetriebe betragen die Kosten zusätzlich CHF 500.–. Die Verantwor­tung für die Umsetzung der Grundsätze trägt der Firmenvertreter, der im Aufnahme­gesuch vermerkt ist.

Der Aufnahmeprozess

Gesuchstellung:

  • Einreichung aller Unterlagen beim SMK-Sekretariat
  • Gesuch des Kandidaten um Mitgliedschaft

Gesuchprüfung:

  • Prüfung durch Aufnahmekommission
  • Gespräch beim Kandidaten
  • Aufnahmeentscheid des Vorstands

Aufnahme:

  • SMK-Mitgliedschaft wird bestätigt