Die Anforderungen an ein professionelles, nachhaltiges Objektmanagement sind mit steigender Komplexität  und Technisierung der Immobilien gewachsen. Es erfordert Kompetenzen in verschiedenen Handlungs- und Themenfeldern:

  • Vertrags- und Kostenmanagement
  • Infrastruktur und Gebäudetechnik
  • Flächenmanagement
  • Projektmanagement
  • Sicherheit und Arbeitsschutz
  • Change Management
  • Qualitätssicherung
  • Risikomanagement
  • Ressourcen- und Umweltmanagement

Als Vertragsverantwortlicher ist der OM die Schnittstelle zwischen den Nutzern und dem Auftraggeber. Er vermittelt zwischen allen Interessenvertretern in einer Liegenschaft, was hohe Anforderungen an seine Fähigkeiten stellt.

Der Objektmanager ist die Schlüsselstelle für einen erfolgreichen Immobilienbetrieb aus Sicht des Betreibers und der Nutzer. Der Kompetenz-Check identifiziert den Ist-Zustand der Handlungskompetenz nach folgenden Kriterien:

Handlungskompetenz

Nach dem individuellen Kompetenzprofil kann der Kandidat seinen spezifischen Aus- und Weiterbildungsbedarf identifizieren und innerhalb des weitreichenden Schweizer Ausbildungsangebots ein massgeschneidertes Entwicklungsprogramm definieren.