2. März 2015
Lehrgang initiiert
SVIT Mitgliederorganisation Solothurn

Die Mitgliederorganisation Solothurn des Verbands der Schweizer Immobilienwirtschaft SVIT bietet erstmals in ihrer Geschichte einen eigenen Lehrgang an. Vor wenigen Tagen wurde im Feusi Bildungszentrum in Solothurn mit sieben Teilnehmern der Lehrgang „Bewirtschaftungsassistent/in für Mietliegenschaften“ initiiert.

Joseph Weibel, PR und Kommunikation SVIT Solothurn

Mitarbeitende von Mitgliedern des SVIT Solothurn mussten bislang nach Bern, Aarau, Zürich oder in andere grössere Stadt in der Schweiz ausweichen, wenn sie einen Aus- oder Weiterbildungskurs besuchen wollten. „Mit der Initialzündung eines ersten Lehrganges haben wir einen grossen Schritt gemacht“, sagt Hans Peter Merz, Präsident SVIT Solothurn. Wenn sich das Konzept bewähre, würde das Kursangebot erweitert.

Die sieben Teilnehmer des ersten Lehrganges werden mit Schulmaterial der SRES SVIT Real Estate School versorgt und profitieren vom Know-how des Feusi Bildungszentrums. SVIT-Ausbildungslehrgänge bürgen für hohe Qualität und gewähren schweizweit einen einheitlichen und hochstehenden Ausbildungsstandard. Der Kurs wird mit einer Prüfung abgeschlossen. Promovierte Teilnehmer dürfen künftig den Titel Bewirtschaftungsassistent/in SVIT führen.
Im Herbst 2015 wird zu einem zweiten Lehrgang gestartet.

Bildlegende: Der SVIT Solothurn bietet einen eigenen Lehrgang an
(links): Nicola Gobeli (Feusi Bildungszentrum), Kursleiter Karl J. Heim, Hans Peter Merz (Präsident SVIT Solothurn) und Rolf Gunziger (Standortleiter Feusi Bildungszentrum Solothurn)