Eine Stimme geben - Der SVIT engagiert sich auch politisch für seine Mitglieder und die gesamte Branche.

Zu viele Regulierungen prägen den politischen Alltag: eine verschärfte Lex Koller, massiv ausgeweiteter Datenschutz oder das Raumplanungsgesetz (RPG). Um eine Überregulierung zu vermeiden, Eigentum zu bewahren und zu schützen, vertritt der SVIT mit starker Stimme eine freiheitliche Wirtschaftsordnung.

Erfolgreich engagiert sich der SVIT im Wahlkampf, beispielsweise bei den National- und Ständeratswahlen:
Rund zwanzig der vom SVIT unterstützten Kandidaten schafften die erfolgreiche Wiederwahl beziehungsweise den Einzug in die grosse und kleine Kammer. Diesen Politikern liefert der Verband auch weiterhin die nötigen Fachinformationen und schlüssigen Argumentarien für die politische Arbeit.

Darüber hinaus äussert sich der SVIT zurzeit in Vernehmlassungen zu wirtschaftspolitischen Themen und formiert sich wenn nötig mit Partnerverbänden für mehr Aufmerksamkeit. Der SVIT bezieht deshalb auch zu populären Themen Stellung. Um stets über die neusten Entwicklungen in Bern informiert zu bleiben, trifft sich eine Kerngruppe aus Exponenten der Politik und der Immobilienwirtschaft in regelmässigen Abständen zum Austausch. So bleiben die Interessen des Verbands im Gespräch, um seinen Mitgliedern eine wirtschaftsorientierte Zukunft garantieren zu können.

Revision Raumplanungsgesetz

  • Vernehmlassung des SVIT Schweiz zur 2. Etappe der Teilrevision des Raumplanungsgesetzes, August 2017
  • Vernehmlassung des SVIT Schweiz zur Teilrevision der Raumplanungsverordnung, November 2013
  • Vernehmlassung zur Revision des Raumplanungsgesetzes, April 2009

BWO meldet «Wohnungsmarkt im Gleichgewicht» – ein Nonsens

  • Stellungsnahme SVIT Schweiz zur BWO Mitteilung

Fonds de Roulement (Juli 2017)

  • Vernehmlassung Fonds de Roulement

Lex Koller (Juni 2017)

  • Vernehmlassung des SVIT Schweiz zur Verschärfung der Lex Koller, Juni 2017
  • Vernehmlassung des SVIT Schweiz zu Lex Koller, Februar 2006

Datenschutzgesetz

  • Vernehmlassung des SVIT Schweiz zum Vorentwurf Totalrevision des Datenschutzgesetzes, April 2017

Obligationenrecht / Auftragsrecht

  • Vernehmlassung des SVIT Schweiz zur Änderung des Auftragsrechts, Dezember 2016

Totalrevision Verordnung eidg. Gebäude- und Wohnungsregister

  • Vernehmlassung des SVIT Schweiz zur Totalrevision der Verordnung über das eidg. Gebäude- und Wohnungsregister, August 2016

Revision Mietrecht

  • Sieben Gründe gegen eine nationale Formularpflicht – Argumente gegen die Revision des Mietrechts, April 2016
  • Non à la révision du droit du bail ! – Argumentaire, Avril 2016
  • Vernehmlassung zu den Änderungen des Mietrechts im Obligationenrecht, September 2014
  • Medienmitteilung Mietrechtsrevision, September 2010
  • Medienmitteilung Mietrechtsrevision, Juni 2010
  • Vernehmlassung zur Änderung des Obligationenrechts (Miete), Mai 2008
  • Verordnungsänderungen über die Miete und Pacht von Wohn- und Geschäftsräumen, Januar 2008
  • Stellungnahme betr. Änderungen über die Miete und Pacht von Wohn- und Geschäftsräumen, August 2007
  • Stellungnahme zur Änderung des Obligationenrechts (Miete), März 2006
  • Verordnung über die Miete und Pacht von Wohn- und Geschäftsräumen, September 1990

Ergänzungsleistungen

  • Vernehmlassung EL-Reform, März 2016

Steuerharmonisierung

  • Änderung des Bundesgesetzes über die Harmonisierung der direkten Steuern der Kantone und Gemeinden (Umsetzung der Motion 13.3728, Pelli Fulvio), November 2015

Mehrwertsteuer

  • Stellungnahme des SVIT Schweiz zur MWST-Branchen-Info 04 "Baugewerbe", Dezember 2012
  • Stellungnahme des SVIT Schweiz zur MWST-Branchen-Info 17 "Liegenschaftsverwaltung/Vermietung Verkauf von Immobilien", Februar 2011
  • Stellungnahme des SVIT Schweiz zur Vereinfachung des Bundesgesetzes über die Mehrwertsteuer, Juli 2007

Wohneigentumsbesteuerung - Bausparen

  • Vernehmlassungsantwort: Bausparen indirekter Gegenvorschlag, Dezember 2010
  • Medienmitteilung des SVIT Schweiz: Wohneigentumsbesteuerung - Bundesrat verabschiedet Rohrkrepierer-Vorlage, Juni 2010
  • Vernehmlassungsantwort des SVIT Schweiz zur Wohneigentumsbesteuerung, Februar 2010

Kaufvertragsrechtsrevision

  • Vorentwürfe zur Änderung des Obligationenrechts - Verjährungsfristen der Gewährleistungsansprüche im Kauf- und Werkvertrag - Verlängerung und Koordination: Vernehmlassungsverfahren, September 2010

Energieabzugsverordnung

  • Vernehmlassungsantwort zur Totalrevision der EFD-Energieabzugsverordnung: Anhörungsverfahren, April 2010

Registerharmonisierung

  • Empfehlung des SVIT Schweiz zur Registerharmonisierung, Juni 2009

Initiative Thanei

  • Stellungnahme des SVIT Schweiz zur Initiative Thanei - Nebenkosten im Mietrecht und Zahlungsverzug, April 2009

Dumont-Praxis

  • Vernehmlassung zum Bundesgesetz über die steuerliche Behandlung von Instandstellungskosten bei Liegenschaften, Juni 2007

Geldwäschereigesetz

  • Geldwäscherei Vernehmlassung II April 2005.pdf
  • Stellungnahme GwG Mai 2004.pdf
  • Zusammenfassung GwG, November 2004

Teilrevision ZGB

  • Stellungnahme SVIT Schweiz zur Teilrevision ZGB, 2004

Faksimile-Unterschrift auf Mietformularen

  • Kommentar zu Bundesgerichtsentscheid betr. Faksimile-Unterschrift Mietformulare, Juli 2003

Aus- und Weiterbildung

  • Vernehmlassungsantwort Bundesgesetz über die steuerliche Behandlung der Aus- und Weiterbildungskosten, August 2010

SVIT Portrait

Bildung, Netzwerk, politisches Engagement, Knowhow und innovative Services – in diesen fünf Bereichen agiert der SVIT als Wegbereiter.

Ihr Ansprechpartner

Vorschaubild
Dr. Ivo Cathomen
Stv. CEO SVIT Schweiz
T: +41 44 434 78 82
SVIT Schweiz
Puls 5
Giessereistrasse 18
8005 Zürich