Elektrisch in die Zukunft?

«Elektrisch in die Zukunft?» lautete der Titel des InfoOnlineMeets vom 24. März 2022, der ersten in hybrider Form durchgeführten Veranstaltung in Bern. Rund 80 Personen hatten sich hierfür angemeldet, etwas mehr als die Hälfte der Gäste wohnte dem Anlass in der Aula des Feusi Bildungszentrums bei, die übrigen verfolgten die spannenden Kurzvorträge am Bildschirm mit. Den Auftakt machte Daniel Hutter von der Energie Wasser Bern, er informierte über mögliche Kosteneinsparungen durch die richtige Vorgehensweise bei der Wahl von Ladeinfrastrukturen für Elektrofahrzeuge in Einstellenhallen. Thomas Gonschiorek, ebenfalls von der Energie Wasser Bern, zeigte die Vorteile eines Zusammenschlusses zum Eigenverbrauch und die in diesem Zusammenhang angebotenen Contractinglösungen der Energie Wasser Bern auf. Markus Lüthi, advokatur56 ag, beleuchtete die aus rechtlicher Sicht zu berücksichtigenden Aspekte bei einem geplanten Einbau von Ladestationen. Auf die baulichen Vorschriften und die sicherheitstechnischen Vorgaben bei der Installation von Photovoltaikanlagen ging Christoph Künti von der CK Bauberatung GmbH näher ein. Und Thomas Zurbriggen von der T+R AG schliesslich zeigte auf, wie sich durch die vorausschauende Planung von Unterhaltsarbeiten eine Steueroptimierung erzielen lässt. Ein rundum interessanter Abend, welcher für die Gäste vor Ort bei einem Bärner Müntschi, einem Gläschen Wein, leckeren Häppchen aus der Bäckerei Bohnenblust und vielen guten, unterhaltsamen Gesprächen seinen Ausklang fand.

Ein besonders grosses Dankeschön an dieser Stelle dem Gastgeber dieses Anlasses, unserem langjährigen Partner, dem Feusi Bildungszentrum, welches im 2022 übrigens sein 70jähriges Bestehen feiert. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Jubiläum!   

Übrigens: Für Verwaltungen von Stockwerk- und Miteigentümergemeinschaften hat der SVIT Schweiz ein hilfreiches Merkblatt zum Thema E-Mobilität herausgegeben. Lesen Sie mehr dazu unter hier.