SVIT Switzerland
Published on 30. May 2018

Datenschutz

Datenschutzbestimmungen

Verantwortlicher
Firmen/Organisationen:                SVIT Schweiz, SVIT School AG, SVIT Verlag AG, SVIT Immobilien Forum AG
Adresse:                                       Maneggstrasse 17
PLZ Ort, Land:                              8041 Zürich, Schweiz
Geschäftsführung:                        Marcel Hug, Ivo Cathomen (Stv.)
Ansprechperson Datenschutz:     Marcel Hug
Telefonnummer:                            +41 44 434 78 88
E-Mail-Adresse:                            dataprotection@svit.ch

1. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

1.1. Zweck der Datenschutzerklärung

Bei einer Kontaktaufnahme werden i.d.R. auch personenbezogene Daten weitergegeben, die unter das Datenschutzgesetz (DSG) oder die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) fallen. Zu diesen Daten gehören typischerweise Name, Mail-Adresse und die Telefonnummer. Zudem sind rein technische Daten, die einer Person zugeordnet werden können, als personenbezogene Daten anzusehen. Besucher der Webseite sind nicht verpflichtet, personenbezogene Daten abzugeben, es sei denn, wir weisen im Einzelfall in dieser Datenschutzerklärung darauf hin.

Diese Datenschutzerklärung klärt über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf der Website svit.ch (im Folgenden «Webseite») durch die genannten Organisationen (im Folgenden «wir» oder «uns») auf. Die Webseite umfasst neben der Domain svit.ch auch Dienste anderer Provider und Webseiten (namentlich Servicepartner, siehe dazu 2.1.4.).

1.2. Datenverarbeitungsverfahren

Auf dieser Webseite werden im Rahmen von folgenden Verfahren personenbezogene Daten verarbeitet (siehe Kapitel 2):

1.         Einsatz von Cookies
2.         Anlegen eines Benutzerkontos
3.         Vertragsabwicklung (Kaufverträge)
4.         Buchung einer Veranstaltung
5.         Buchung eines Lehrgangs
6.         Bezug eines Newsletters
7.         Kontaktaufnahme
8.         Server-Logfiles

1.3. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung zum Zweck der Erbringung von Dienstleistungen ist Art. 13 Abs. 2 Buchst. a CH-DSG bzw. Art. 6 Abs. 1 Buchst. b EU-DSGVO. Um die verwalteten Daten gemäss dem aktuellen Stand der Technik gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen, setzen wir moderne technische Sicherheitsmassnahmen ein und verbessern diese fortlaufend.

1.4. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, über die personenbezogenen Daten, die über Sie gespeichert wurden, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten (ab der zweiten Auskunft innerhalb von 12 Monaten können wir ein Entgelt erheben). Wir weisen im Weiteren auf die im DSG erwähnten Rechte hin.

Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten können in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von Ihnen beim SVIT erfragt werden, sofern (i) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäss Art. 6 Abs. 1 Buchst. a EU-DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a EU-DSGVO oder auf einem Vertrag gemäss Art. 6 Abs. 1 Buchst. b EU-DSGVO beruht und (ii) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Erfolgt die Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. f EU-DSGVO, können Sie der Bearbeitung mit einer E-Mail an dataprotection@svit.ch jederzeit widersprechen. Zudem können Sie mit einer E-Mail an dataprotection@svit.ch die Löschung der über Sie bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten dann unverzüglich und unwiderruflich löschen, sobald sämtliche bestehenden Verträge und sonstigen Rechtsbeziehungen mit Ihnen vollständig abgewickelt sind und soweit wir nicht gesetzlich zur Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet sind oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem EU-Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmasslichen Verstosses, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die EU-DSGVO verstösst. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschliesslich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 EU-DSGVO.

Für alle Fragen zum Datenschutz stehen wir Ihnen über die E-Mailadresse dataprotection@svit.ch zur Verfügung.

2. Verarbeitungsverfahren

2.1. Einsatz von Cookies

2.1.1. Allgemeine Hinweise

Diese Website verwendet Cookies. Diese dient zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Login-Daten). Zum anderen helfen Cookies dabei, statistische Daten der Webseiten-Nutzung zu erfassen und die so gewonnenen Daten zu Analyse- und Werbezwecken zu nutzen.

Einige Cookies werden automatisch wieder von Ihrem Endgerät gelöscht, sobald der Browser geschlossen wird (sogenanntes Session-Cookie). Andere Cookies werden für einen bestimmten Zeitraum gespeichert, der jeweils 2 Jahre nicht übersteigt (Persistent-Cookies). Zudem setzen wir ggf. auch sogenannte Third-Party-Cookies ein, die von Dritten verwaltet werden, um bestimmte Dienste anzubieten.

Sie können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen über eine Option, mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings weisen wir darauf hin, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

2.1.2. Dauer der Datenspeicherung

IP-Adressen werden nach 1 Monat archiviert und nach spätestens 6 Monaten gelöscht.

2.1.3. Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. («Google»). Google Analytics verwendet sog. «Cookies», Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen 

über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir setzen auf unserer Webseite IP-Anonymisierung ein.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

2.1.4. Empfänger der Daten

Ihre Profildaten werden zur Abwicklung der unter A.II. genannten Verfahren von den dafür zuständigen Stellen bearbeitet. Eine Datenbearbeitung ist ferner möglich durch folgende Servicepartner, die wir zur Abwicklung unserer Angebote eingebunden haben, z.B.

  • IT-Dienstleister
  • Zahlungsdienstleister, zur Abwicklung eines Zahlungsvorgangs (z.B. Geldinstitute, Bezahldienste)
  • Veranstalter, die ihre Leistungen über unsere Webseite anbieten
  • Shop-Betreiber
  • Datenbankbetreiber

Diese Dienstleister sind verpflichtet, Ihre Daten ausschliesslich im Rahmen der Auftragsabwicklungen für uns und für unsere Serviceleistungen zu verwenden. Jegliche sonstige Verwendung – auch zur eigenen Kontaktaufnahme durch einen dieser Dienstleister – ist nur mit Ihrer vorherigen Einwilligung zulässig.

2.2. Anlegen eines Benutzerkontos

Beim Anlegen eines Benutzerkontos in mySVIT und SVITshop stimmen Sie der Speicherung der Personendaten zwecks Ihrer Identifikation zu. Die Personendaten werden über die Dauer von 2 Jahren ab der letzten Benutzung gespeichert und anschliessend gelöscht. Die Daten werden ausschliesslich für den erwähnten Zweck genutzt. Sie können die Löschung Ihres Benutzerkontos durch die betreffende Funktion im Login-Bereich jederzeit durchführen.

2.3. Vertragsabwicklung (Kaufverträge)

Wenn Sie Waren und Dienstleistungen über unsere Webseite bestellen bzw. buchen, greifen wir gegebenenfalls auf die in Ihrem Kundenkonto gespeicherten Daten zurück. Eine Bestellung ist auch über einen Gast-Zugriff ohne Registrierung möglich.

2.4. Buchung einer Veranstaltung

Bei der Buchung einer Veranstaltung werden die Personendaten zwecks Abwicklung der Veranstaltung erfasst. Im Rahmen der Vertragsabwicklung geben wir Ihre Daten nur an die in Ziff. 2.1.4. aufgeführten Empfängerkreise weiter.

Die im Rahmen der Vertragsabwicklung gespeicherten personenbezogenen Daten werden nach Beendigung der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten bzw. sobald sie nicht mehr benötigt werden, gelöscht.

Personendaten im Rahmen von Veranstaltungen werden für die Dauer von 3 Jahren für die Kundenansprache bearbeitet.

Wir sind im Übrigen gesetzlich dazu verpflichtet, transaktionsgebundene Daten aus steuerlichen Gründen 10 Jahre aufzubewahren.

2.5. Buchung eines Lehrgangs

Die zur Anmeldung erhobenen Personendaten werden nur zum Zweck der Teilnehmerverwaltung und der Gewährleistung des Schulbetriebs innerhalb der SVIT School AG erfasst sowie gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben, sofern die Teilnehmenden der SVIT School AG nicht die ausdrückliche Zustimmung zu einer anderweitigen Verwendung gewähren.

2.6. Newsletter

Wir nutzen die von Ihnen übermittelten Personendaten, um die von Ihnen ausgewählten Newsletter zuzusenden. Den Bezug eines Newsletters können Sie jederzeit abbestellen.

Im Rahmen der Vertragsabwicklung geben wir Ihre Daten an die in Ziff. 2.1.4. aufgeführten Empfängerkreise weiter.

Die im Rahmen der Newsletter-Anmeldung gespeicherten personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn Sie sich erfolgreich von dem Newsletter abgemeldet haben. Anderweitige Personendaten, die Sie für andere Dienste hinterlegt haben (z.B. Shop, Datenbanken), sind davon nicht betroffen.

2.7. Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (zum Beispiel per Mail oder durch Verwendung des Kontaktformulars) werden die von Ihnen gemachten Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, verarbeitet.

Die Daten aus dem Kontaktformular oder Ihrer per Mail übermittelten Anfragen werden innerhalb des SVIT bearbeitet. Soweit erforderlich, können wir Mitgliederorganisationen oder Mitglieder zur Bearbeitung beiziehen. Diese Daten werden nach spätestens 3 Jahren gelöscht.

Die im Rahmen der Kontaktaufnahme gespeicherten personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn das mit der Kontaktaufnahme verbundene Anliegen vollständig geklärt ist und auch nicht damit zu rechnen ist, dass die Kontaktaufnahme in der Zukunft nochmal relevant wird.

2.8. Server-Logfiles

Wir erheben bei jedem Zugriff auf diese Website automatisch eine Reihe von technischen Daten, bei denen es sich um personenbezogene Daten handelt.

Diese sind:

  • IP-Adresse des Nutzers
  • Name der abgerufenen Website bzw. Datei
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Meldung über erfolgreichen Abruf
  • Browser-Typ und Version
  • Betriebssystem des Nutzers
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite)

Server-Logfiles werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten zusammengeführt. Server-Logfiles erheben wir zu dem Zweck, die Website administrieren und unautorisierte Zugriffe erkennen und abwehren zu können.

Server-Logfiles geben wir an Servicepartner (namentlich IT-Dienstleister und Rechenzentren) weiter.

Die Server-Logfiles mit den oben genannten Daten werden nach spätestens nach 6 Monaten gelöscht, sofern kein berechtigtes Interesse bzw. ein serviceorientiertes Anliegen vorliegt. Wir behalten uns vor, die Server-Logfiles länger zu speichern, wenn Tatsachen vorliegen, welche die Annahme eines unzulässigen Zugriffs (wie etwa der Versuch eines Hackings oder einer sogenannten DDOS-Attacke) nahelegen.

 

Version: 2.0, 31.03.2022