Neues Branchenregister suggeriert Nähe zum SVIT Schweiz. Der Verband droht rechtliche Schritte an, sollte «Swiss Prime Agencies» nicht von dieser unlauteren Praxis absehen.

Zahlreiche Mitgliedsfirmen des SVIT sind durch das Unternehmen First Avenue Group AG mit Sitz in Luzern unter dem Label «Swiss Prime Agencies» kontaktiert worden. In einem Schreiben wird für die Registrierung von Immobilienagenturen bei «Swiss Prime Agencies» geworben. Dabei würden – darauf wird in den betreffenden Schreiben besonders hingewiesen – Mitglieder des SVIT von Vergünstigungen und einem vereinfachten Prüfverfahren für die Registrierung profitieren.
Mit diesem Hinweis suggeriert das Unternehmen eine Nähe zum SVIT. Dieser Eindruck entspricht nicht den Tatsachen. Der SVIT steht in keinerlei Verbindung zum Unternehmen First Avenue Group AG oder zum Label «Swiss Prime Agencies».
Der SVIT hat das Unternehmen nach juristischer Prüfung aufgefordert, weder in Werbeschreiben noch im Internet eine Verbindungen zum SVIT vorzutäuschen. Sollte das Unternehmen nicht davon absehen, würde der SVIT gerichtlich vorgehen. Auch die Verbände USPI und FIABCI werden gegen das aggressive Vorgehen von «Swiss Prime Agencies» intervenieren.
Der SVIT rät seinen Mitgliedern von einer Registrierung bei «Swiss Prime Agencies» ab.

SVIT Portrait

Bildung, Netzwerk, politisches Engagement, Knowhow und innovative Services – in diesen fünf Bereichen agiert der SVIT als Wegbereiter.

Services

Der SVIT bietet seinen Mitgliedern eine breite Palette an Dienstleistungen