Wer sich an der SVIT School aus- oder weiterbildet, erhöht seine Aufstiegschancen in der Branche und hält sein Wissen stets auf dem neusten Stand: Durch die Marktnähe gelingt es der SVIT School, auf die aktuellsten Herausforderungen in der Praxis einzugehen.

Die Schule des Verbandes ist schweizweit der führende Anbieter für die Aus- und Weiterbildung im Immobilienwesen. Das hat verschiedene Gründe. Zum einen steht die SVIT School für qualitativ hochstehende Ausbildung – wer sich dort sein Immobilienwissen aneignet, hat sehr gute Chancen, den Abschluss zu bestehen.

Nebst Online-Tests, mit denen sich der aktuelle Wissensstand und Lernfortschritt selbst evaluieren lässt bleibt der Austausch im Klassenzimmer unverzichtbar – auch, weil Auszubildende so ihr persönliches Business-Netzwerk aufbauen oder erweitern können.

Ein weiteres Merkmal, das die SVIT School von den Mitbewerbern abhebt, ist das regionenübergreifende Angebot. In der Westschweiz, der Deutschschweiz und im Tessin bietet die SVIT School regelmässig Lehrgänge auf allen Stufen an.

Weil sich der Markt lokal und international verändert, entwickelt sich auch die Ausbildung der SVIT School. Ein Beispiel ist das Berufsbild der Immobilienvermarkter, die ihre Angebote noch vor wenigen Jahren via zweizeilige Annonce inserierten: «drei Zimmer, zentral gelegen, 1 500 Schweizer Franken inklusive, Anfragen telefonisch.» Heute lassen sich Wohnungen mit einem Klick auf Immobilienportalen virtuell besichtigen. Das erfordert neue Fähigkeiten, die bereits in der Ausbildung gelernt sein wollen. Die Lerninhalte stets aktuell zu halten und diese praxisnah sowie anwendbar zu vermitteln, gelingt, weil die Dozenten in der Immobilienwirtschaft oder verwandten Branchen arbeiten.

  • Flexibles Kursangebot
  • Unsere Dozenten und Dozentinnen sind ausgewiesene Fachleute der Immobilienbranche
  • Sie profitieren von der Branchennähe der Verbandsschule
  • Networkingmöglichkeiten mit Immobilienprofis
  • hohe Erfolgsquoten bei den Prüfungen
  • Preise „alles inklusiv“
  • Qualitätsmanagement mit eduQua-Zertifikat

Unsere Dozentinnen und Dozenten

Als Schule des Berufsverbandes setzt die SVIT School ausschliesslich Dozenten mit umfassender Praxiskenntnis ein, welche in den Unterricht einfliesst. Ebenso verfügen unsere Dozenten über langjährige Unterrichtserfahrung und nehmen regelmässig an Weiterbildungen teil.

SVIT School Gesamtbroschüre 2019

SRES Titelblatt Gesamtbroschüre 2019
Gesamtbroschüre SVIT School
3.57 MB

Deutschschweiz / Tessin

SVIT School
T: +41 44 434 78 98
Puls 5
Giessereistrasse 18
8005 Zürich

Massgeschneidert: Drohnenflug und ZGB

Auch Herausforderungen in naher Zukunft widmet sich die SVIT School. BIM – Building Information Modeling, eine Methode, Bauwerke anhand eines digitalen Gebäudemodells über ihren gesamten Lebenszyklus mit allen relevanten Informationen abzubilden – wird auch in der Ausbildung ein Thema. Ein anderes komplexes Thema ist die Kommunikation, intern oder mit Mietern, die sich durch mobile Geräte bereits verändert hat und in den kommenden Jahren noch verändern wird.

Trotz stetigen Veränderungen in der Immobilienwirtschaft ist das Know-how, das sich jemand in den Kursen aneignet, langfristig haltbar. Auf veränderte Bedingungen reagiert die SVIT School mit Tageskursen und Seminaren, die auf aktuelle Anfragen und Bedürfnisse eingehen. Melden sich Immobilienfirmen mit spezifischen Anfragen, ist es ebenfalls möglich, massgeschneiderte Firmenseminare entsprechend der jeweiligen Herausforderung zu entwickeln.

Damit die Breite des Angebots auf allen Stufen sowie die einzigartige Qualität der Ausbildung hoch bleibt und weiter steigt, setzt die SVIT School auf ein stringentes Qualitätsmanagement und lässt sich mit dem «eduQua»-Label für Weiterbildungsinstitutionen zertifizieren.

Eine Aus- oder Weiterbildung an der SVIT School zahlt sich aus:
Das Durchschnittsgehalt in der Immobilienbranche liegt klar über dem landesüblichen Mediangehalt.